Immobilien Berlin Blog

Der Immobilienmarkt auf Mallorca

Die Balearen sind seit viele Jahren eines der beliebtesten Urlaubsziele, nicht nur von deutschen Urlaubern. Die meisten Menschen zieht es vor allem wegen der einzigartigen Natur im Landesinneren, der weitläufigen Sandstrände und pittoresken Altstädte sowie dem abwechslungsreichen Kultur- und Freizeitangebot auf die Insel Mallorca. Kaum verwunderlich also, dass sich viele Reisende dazu entscheiden, ganz auf der Insel zu bleiben oder sich dort zumindest ein eigenes Feriendomizil bzw. einen Zweitwohnsitz wünschen.

Gehobene Objekte weiterhin sehr beliebt

Entsprechend suchen viele Interessierte eine Immobilie auf der Baleareninsel, ob als neues Zuhause, Ferienhaus oder Investitionsmöglichkeit. Vor allem die Nachfrage nach luxuriösen Ferienimmobilien ist seit Jahren ungebrochen. Neben modernen Villen in vorderster Meereslinie mit großer Terrasse und Pool erfreuen sich auch Luxus-Fincas mit traditionell mallorquinischem Baustil großer Beliebtheit. Die hohe Nachfrage nach solchen Immobilien bedeutet aber auch ein verknapptes Angebot, wodurch die Preise stetig gestiegen sind. Diese Entwicklung ist seit 2013 zu beobachten. So wurden im Jahr 2018 bei einem Verkauf durchschnittliche Preise von 613.000 Euro erzielt, ein Jahr zuvor lag der durchschnittliche Verkaufspreis bei 552.000 Euro. Der Preisanstieg scheint nur wenig verwunderlich, wenn man bedenkt, dass es sich bei jeder zweiten verkauften Immobilie auf Mallorca um ein Objekt aus dem gehobenen Segment handelt.

Doch diese rasante Entwicklung am Immobilienmarkt hat sich im Jahr 2019 wieder ein wenig verlangsamt. Zwar steigen die Preise weiter an, aber längst nicht mehr so schnell wie noch vor einigen Monaten. Doch insgesamt wird der Boom auf der Insel auch in den kommenden Jahren weiter anhalten und der Wert der Objekte dadurch weiter steigen. Bis 2022 ist so eine Wertsteigerung von etwa sechs Prozent möglich. Für Käufer lohnt es sich also, zeitnah zu investieren.

Was die spanische Insel zu bieten hat:

Mallorca ist europaweit nach wie vor einer der stabilsten Märkte für Ferienimmobilien. Warum die spanische Insel so beliebt ist, hat viele verschiedene Gründe. Nicht nur das milde Klima, die Infrastruktur und Erreichbarkeit sind hier besonders gut, Mallorca bietet auch ein hohes Maß an Sicherheit sowie unzählige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Außerdem wartet die Insel mit rund 300 Tagen Sonnenschein, 158 Sandstränden und rund 70 Küstenabschnitten, 20.000 Liegeplätze für Boote und Jachten, 19 Golfplätzen sowie verschiedenen Hotspots für Taucher auf. Täglich erreichen mehrere Direktflüge aus allen europäischen Metropolen die Insel.

Übrigens: Mehr als ein Drittel der Immobilienkäufer auf Mallorca stammen aus dem Ausland. Rund 50 Prozent davon sind deutschsprachig. Aber auch in Großbritannien oder Skandinavien werden Objekte auf Mallorca immer beliebter. Im Laufe der Jahre sind die Immobilienkäufer zudem deutlich jünger geworden. Kamen sie vor 10 bis 15 Jahren noch aus der Altersgruppe 60 plus, sind sie jetzt zwischen 40 und 50 Jahre alt.

Die Lage ist entscheidend

Wie überall auf dem Immobilienmarkt ist auch auf Mallorca die Lage der Immobilie entscheidend. Beliebt bei Immobilienkäufern ist vor allem der ruhige Südwesten der Insel, jede dritte Ferienimmobilie befindet sich dort. Gleichzeitig gehört die Region, zusammen mit den Städten Palma und vor allem deren Stadtteilen Son Vida sowie Santa Ponsa zu den exklusivsten Gegenden der Insel. In Santa Ponsa liegt auch eine exklusive Neubau-Villa aus unserem aktuellen Portfolio, die voraussichtlich ab Juli 2020 bezugsfertig sein wird. Die Immobilie mit Meerblick liegt auf einem insgesamt 912 qm großem Grundstück und verfügt über vier Zimmer sowie 4 + 2 Badezimmer, die sich auf 316 qm bebauter Fläche verteilen. Das besondere Highlight des Objekts ist der Infinity-Pool, von dem man den Blick auf das Meer und die Natur rund um Santa Ponsa genießen kann.

Außerdem ist die Villa ausgestattet mit einem Kamin, einer Fußbodenheizung, Natursteinfußboden sowie einer Birgit-Müller-Küche, die sich perfekt in das moderne Design der Villa einfügt.

Generell finden Käufer im Südwesten der Insel vor allem neue und moderne Häuser mit gehobener Ausstattung, im Norden dagegen vermehrt landestypische Gebäude mit mallorquinischem Charme. Durch die Vielseitigkeit der Orte und Regionen haben Interessenten die Wahl zwischen verschiedensten Objekten abseits des Massentourismus.

Unabhängig davon, welche Immobilie Sie auf Mallorca suchen, bei Lehmann Immobilien finden Sie ein Beachhouse, Penthouse oder eine Finca nach Ihrem Geschmack. Und damit Sie Ihr neues Heim unbeschwert genießen können, begleiten wir Sie von der Besichtigung bis zur Schlüsselübergabe.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen