Immobilien Berlin Blog

Fotonr.: 31226425 @ Dmitrii Shironosov/123RF Standard-Bild

Immobilie in jungen Jahren kaufen – lohnt sich das?

Früher oder später stellt sich für fast jeden Mieter die Frage, ob er oder sie weiterhin in einem Mietverhältnis leben oder ein eigenes Haus oder eine Eigentumswohnung kaufen möchte. Auch viele junge Menschen träumen von den eigenen vier Wänden. Laut einer repräsentativen Umfrage sind es sogar 70 Prozent der 18- bis 40-jährigen. Gleichzeitig war es noch nie so günstig, den Erwerb einer Immobilie über einen Kredit zu finanzieren. Banken vergeben zurzeit günstige Kredite mit niedrigen Zinssätzen und langen Laufzeiten. Zudem ist die Lebensqualität in einem eigenen Haus oder einer Wohnung meist deutlich höher als in einer Mietwohnung. Warum den Schritt also nicht bereits in jungen Jahren wagen?

Wohneigentum ist verlockend, dennoch sollten junge Menschen auch einige Aspekte berücksichtigen, bevor sie sich dazu entscheiden, ein Haus oder eine Eigentumswohnung zu kaufen. Schließlich gehört der Kauf einer Immobilie zu den wichtigsten finanziellen Entscheidungen im Leben, da wollen sich die meisten auch ganz sicher sein. Die erfahrene Immobilienmaklerin Nadine Lehmann gibt wichtige Tipps für die Entscheidung.

Die finanzielle Lage ist entscheidend

Trotz der aktuell positiven Situation auf dem Finanzmarkt geht der Immobilienkauf selbstverständlich mit finanzieller Verantwortung einher, dem sollten sich besonders junge Menschen bewusst sein. Doch der große Vorteil ist: Je früher mit der Finanzierung der Immobilie begonnen wird, desto schneller ist das Darlehen zurückgezahlt. Wer dabei zusätzlich Eigenkapital einbringt, kann von besseren Konditionen beim Kredit profitieren. Deshalb sollten junge Leute, wenn sie noch über kein ausreichendes Finanzpolster verfügen, möglichst früh anfangen zu sparen und ermitteln, wie viel Geld monatlich für den großen Traum beiseitegelegt oder für die Darlehensraten verwendet werden kann. Dieser Betrag wird im Laufe der Zeit sicherlich noch steigen, denn mit Anfang oder Mitte Zwanzig steht man meist noch am Beginn der beruflichen Laufbahn, und das Einkommen wird in absehbarer Zeit weiter steigen. Deshalb kann es sich durchaus auch lohnen, eine Sondertilgung bei der Finanzierung zu vereinbaren, wenn das Gehalt ansteigt.

Eine eigene Immobilie stellt außerdem eine stabile Wertanlage dar. Sind die eigenen vier Wände vor dem Renteneintritt abbezahlt, sind sie gleichzeitig auch eine gute Altersvorsorge. Sicherlich auch ein Grund dafür, bereits in jungen Jahren ein eigenes Objekt zu erwerben. Doch auch abseits der finanziellen Fragen bietet die eigene Immobilie große Vorteile. Denn Umbau- oder Modernisierungsmaßnahmen nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen können umgesetzt werden, ohne dass der Vermieter einwilligen muss. Das gibt vor allem jungen Menschen viele Freiheiten, die eine Mietwohnung nur in den seltensten Fällen bieten kann.

Wo und wie möchten Sie leben?

Wer sich früh entschlossen hat, länger in der Stadt zu bleiben und auch einen festen Job hat, für den kann der Traum vom eigenen Haus oder der eigenen Wohnung in Berlin und Umgebung durchaus wahr werden. Natürlich gilt es dabei auch zu überlegen, wo und wie lange man in den eigenen vier Wänden leben möchte und wie viel Platz das neue Zuhause bieten sollte. Ob es Interessenten dabei eher Mitten in die Hauptstadt zieht, wo sie von dem abwechslungsreichen Leben, dem kulturellen Angebot und den zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten profitieren oder sie zwar die Nähe zu Berlin und die gute Verkehrsanbindung in die City zu schätzen wissen, sich aber ein Haus im Grünen wünschen, ist dabei vor allem eine Typfrage. Denn letztendlich gilt es immer, das ideale Objekt für die eigene Lebensplanung zu finden.

Doch selbst wenn man sich nach einigen Jahren dazu entschließt, an einem anderen Ort leben zu wollen, oder die Eigentumswohnung durch Familienzuwachs zu klein geworden ist, war die Investition nicht umsonst. Schließlich besteht immer die Option, das Objekt zu vermieten. Auch der Wert des Hauses wird im Laufe der Zeit, besonders in Berlin und Umgebung, weiter steigen, weshalb die Immobilie auch wieder gewinnbringend verkauft werden kann.

Jungen Menschen steht beim Immobilienkauf also nichts im Wege, wenn die finanzielle Lage passt und sie langfristig in Berlin oder Umgebung leben möchten. Doch das passende Alter gibt es letztendlich nicht. Ob man sich dafür entscheidet, in die eigenen vier Wände zu investieren oder weiter zur Miete wohnen möchte, hängt vielmehr von der eigenen Lebensplanung ab. Spielen auch Sie mit dem Gedanken, ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung in Berlin oder Umgebung zu kaufen? Als Immobilienmaklerin steht Nadine Lehmann Interessenten jedes Alters beratend zur Seite und begleitet sie auf dem Weg in ihr Eigenheim.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen