Derzeit befinden sich keine Immobilien in dieser Rubrik!

Berlin Zehlendorf: von der Stadtvilla bis zur Dachgeschosswohnung

Zehlendorf ist vor allen Dingen facettenreich: der Stadtteil kombiniert traumhaft schöne Seen mit prächtigen Schlössern, einem Uni-Campus, Shoppingvierteln und geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten. Hier kommt jeder auf seine Kosten: es gibt zahlreiche Stadtvillen, gemütliche Einfamilienhäuser und moderne Dachgeschosswohnungen. Außerdem kann in Zehlendorf, einem der schönsten Stadtteile Berlins, der Traum vom Haus am See noch Wirklichkeit werden: Zehlendorf umfasst den Schlachtensee, die beiden Wannseen und den Nikolassee. Die Gegend ist also perfekt für Personen geeignet, die ihre Freizeit gern an der frischen Luft verbringen.

In Zehlendorf fühlen sich viele Familien wohl – 22 Prozent der Bewohner sind verheiratet, 23 Prozent wohnen mit ihrer Familie in dem südwestlichen Stadtteil Berlins. Außerdem gibt es dort den berlinweit höchsten Anteil der über 65-Jährigen, fast jeder Zweite ist älter als 50. Die Folge davon sind viele altersgerechte Wohnungen und eine ruhige Wohnatmosphäre. Nur 15 Prozent der

Preisentwicklung Immobilien Berlin Zehlendorf

KaufPreisspanne
Bestand: 4.849€3.473 – 6.005€
Neubau: 7.992€4.197 – 11.200€
MietePreisspanne
Bestand: 11,42€8,00 – 15,01€
Neubau: 14,61€11,50 – 19,96€

Sehenswürdigkeiten in Berlin Zehlendorf

Botanischer Garten

Im Botanischen Garten verbergen sich circa 22.000 Pflanzenarten auf 43 Hektar Fläche. Es gibt eine Gehölz- und Rosensammlung, eine Ausstellung weltweiter pflanzengeographischer Formationen, einen Duft- und Tastgarten für Seh- und Gehbehinderte und eine systematische Abteilung mit rund 1500 Pflanzen.

Pfaueninsel

Die Pfaueninsel ist seit 1990 ein Teil der von der UNESCO geführten Liste des Natur- und Kulturerbes der Welt und ist immer einen Besuch wert. Besonders interessant sind neben den über hundert dort lebenden Vogelarten vor allem das strahlend weiße Schloss, der Luisentempel und die Meierei der Insel.

Alliiertenmuseum

Das Museum dokumentiert die Rolle und das Engagement der Westalliierten in Deutschland in der Zeit von 1945 bis 1994. Zu den Westalliierten zählten die USA, Frankreich und Großbritannien, das Museum wurde 1998 im Beisein von Helmut Kohl eröffnet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen