Immobilien Berlin Blog

Wenn Luxusimmobilien angeboten werden, sind Kriminelle häufig nicht weit

Vorsicht vor Besichtigungskriminalität bei Luxusimmobilien

Wer im Besitz einer sehr hochwertigen Immobilie aus dem Premium-Segment ist und diese vermieten oder veräußern möchte, lockt häufig nicht nur echte Interessenten an, sondern auch Kriminelle. Denn bei Besichtigungen gewähren Sie fremden Personen Einblicke, die nicht nur für Menschen auf der Suche nach einem neuen Zuhause oder einem attraktiven Investment interessant sind, sondern auch für Diebe auf der Suche nach einem neuen Einbruchsrevier.

Besichtigungstourismus

Unter den Anfragen für ein inseriertes Immobilienobjekt befinden sich bisweilen leider nicht ausschließlich ernsthaft interessierte Personen. Es finden sich darunter des Öfteren auch solche, die niemals wirklich den Kauf oder die Anmietung der Wohnung oder des Hauses im Sinn haben. In Branchenkreisen so genannte „Besichtigungstouristen“ haben zumeist harmlose Absichten – etwa Vorwitz oder reine Neugierde darauf, wie andere Leute so wohnen. Oft wird die private „Roomtour“ auch als Inspiration für eigene Einrichtungsmöglichkeiten genutzt. Doch insbesondere Besichtigungen von Luxusimmobilien sind auch ausgesprochen attraktiv für Kriminelle, die auf diese Weise ein potenzielles Einzugsgebiet ausspähen wollen.

Kriminelle Absichten

Andere Besichtigungstouristen sind dagegen eher als Besichtigungskriminelle zu bezeichnen, da sie die sonst nicht zugänglichen Einblicke dazu nutzen, Einbruchswege zu planen und die Gegebenheiten vor Ort zu erkunden: Gibt es ein Alarmsystem? Wo sind Eingänge und Fenster? Befinden sich in der Immobilie gut transportierbare Wertgegenstände? Wer solche Personen in seine Räumlichkeiten lässt, läuft Gefahr, bald Opfer eines Einbruchdiebstahls zu werden.

Für den Laien sind ernsthafte Interessenten schwer von Besichtigungstouristen zu unterscheiden

Der Vorteil bei Immobilien aus dem Luxussegment ist im Bezug auf Besichtigungstourismus, dass man vermeintliche Interessenten ohne wahrhaftige Kauf- oder Mietabsicht daran erkennt, dass sie in der Regel überhaupt nicht über die dafür notwenigen finanziellen Mittel verfügen. Doch wie kann man reliabel nachweisen lassen, dass die erforderliche Liquidität gegeben ist? Gerade kriminelle Personen zeigen als Gehalts- oder Vermögensnachweise oft gefälschte Dokumente vor – und die sind für den Laien meist schwer als solche zu identifizieren.

So schützt ein professioneller Makler Sie vor Besichtigungskriminalität

Besichtigungstouristen, oder vielmehr noch: Besichtigungskriminelle bedeuten nicht nur pure Zeitverschwendung, sondern sind auch potenziell gefährlich. Wenn Sie einen professionellen Makler für den geplanten Verkauf oder die Vermietung Ihres Luxusobjektes beauftragen, entgehen Sie dieser Gefahr. Denn abgesehen davon, dass Immobilienmakler aufgrund tiefgehender Fachkenntnisse und langjähriger Erfahrung Interessenten mit ernsthaften Absichten schnell herausfiltern können und ohnehin zumeist über eine bereits sorgfältig selektierte Interessentenkartei verfügen, werden Premiumobjekte in der Regel gar nicht erst öffentlich ausgeschrieben und sind daher auch nur für ein gewähltes Publikum sichtbar.

Lehmann Immobilien Berlin ist Ihr kompetenter und diskreter Partner für die zielgerichtete Vermittlung insbesondere hochwertiger Immobilien in Berlin und der gesamten umliegenden Region mit einem engmaschigen Netzwerk in ganz Berlin-Brandenburg. Sprechen Sie uns gern für eine individuelle Beratung an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Hinweise zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen